Neues von und über Jenapharm

TRENDS & INNOVATIONEN: Neue App für Frauen mit Hormonspiralen

Digitale Verhütungsbegleitung hat viele Vorteile für Frauen und Ärzte.

07. Dezember 2020

Jenapharm bietet einen neuen Service an: Die MyIUS-App ist ein digitaler Begleiter für Frauen, die mit einem der Intrauterinsysteme (IUS – auch Hormonspirale oder Verhütungsschirmchen genannt) von Jenapharm – Kyleena, Mirena oder Jaydess – verhüten. MyIUS informiert rund um das verordnete IUS und ermöglicht Anwenderinnen, ihr Zyklusgeschehen zu dokumentieren. 

Auf Basis der eingetragenen Daten können Nutzerinnen einen Bericht für das Gespräch mit ihrer Frauenärztin oder ihrem Frauenarzt erstellen und erhalten nach 90 Tagen eine Vorhersage über ihr voraussichtliches Blutungsmuster im nächsten halben Jahr. Darüber hinaus erinnert die App auch an regelmäßige Arzttermine zur Lagekontrolle sowie Krebsvorsorge. „Vor allem jüngere Frauen legen Wert darauf, ihren Zyklus besser kennenzulernen und auch digital zu begleiten.

Die MyIUSApp liefert viele Informationen rund um die Verhütungsmethode und kann das Blutungsprofil prognostizieren

Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit Bayoomed/Bayoocare die MyIUS-App zur exklusiven Begleitung der IUS von Jenapharm entwickelt“, so Tanja Adolph, Produktmanagerin Jenapharm. Natürlich ersetzt die App nicht die Beratung durch den Frauenarzt. „Doch sie hilft Frauen, sich mit ihrem IUS vertraut zu machen. Zudem erhalten sie durch die eigene Dokumentation mehr Kontrolle. Das erhöht das Vertrauen in diese Verhütungsmethode“, so Tanja Adolph. Auch Gynäkologen können von der neuen App profitieren, indem sie in die Daten der App Einblick erhalten. Jede Frau ist individuell. Daher können sich Menstruationszyklus und Blutungsprofil nach der Einlage eines IUS unterscheiden. „Die MyIUS-App kann Patientinnen einen besseren Einblick in ihren Zyklus geben und uns als den behandelnden Gynäkologen einen strukturierten Überblick, wenn Patientinnen mit Fragen rund um ihr IUS zu uns kommen“, sagt Dr. Massimo Lombardo, Frauenarzt in München.

Die nach EU-Recht als Medizinprodukt entwickelte App steht Frauen, die ein IUS von Jenapharm verwenden, kostenlos zur Verfügung. Sie kann mithilfe einer PIN auf dem eigenen Smartphone genutzt werden.

 

Zur News-Übersicht