Männergesundheit

Im Bereich Männergesundheit sind die Therapien für Erektile Dysfunktion (ED) sowie Testosteronmangel zusammengefasst. Beide Krankheitsbilder können das Sexualleben eines Mannes beeinträchtigen, die Folgen eines Testosteronmangels sind jedoch weitaus vielschichtiger. Denn Testosteron ist zwar das wichtigste Sexualhormon des Mannes, steuert aber auch viele andere Prozesse im menschlichen Körper. Somit kann sich ein Testosteronmangel durch eine ED äußern, aber genauso durch diverse andere Symptome, wie z.B. Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen oder Insulinresistenz. ED und Testosteronmangel stehen also im Zusammenhang, können aber auch getrennt voneinander auftreten. Mit unserer Expertise auf beiden Gebieten können wir Patienten und Ärzten bei der Diagnose und Therapie unterstützen und somit zur Gesundheit des Mannes beitragen.

L.JPH.COM.KSC.04.2017.0261