Datenschutzerklärung Kyleena-App

Datenschutzerklärung für die Kyleena-App

Die Kyleena-App (im Folgenden die „App“) wird bereitgestellt von Jenapharm GmbH & Co. KG (im Folgenden „uns“ oder „wir“). Weitere Informationen zum Anbieter der App finden Sie in unserem Impressum.

Im Folgenden möchten wir Sie über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Nutzung unserer App informieren.A. Umgang mit personenbezogenen Daten

Soweit in den folgenden Abschnitten nicht anders erläutert, folgt die Rechtsgrundlage für einen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten aus der Erforderlichkeit dieses Umgangs für die Bereitstellung der von Ihnen angefragten Funktionalitäten der App (Art. 6(1)(b) Datenschutz-Grundverordnung).

-->

Nutzung unserer App

Wir erhalten durch Ihre Nutzung unserer App keinen Zugriff auf personenbezogene Daten von Ihnen. Wir verarbeiten keine personenbezogenen Daten über Sie mit der Kyleena-App. Die Kyleena-App enthält keinerlei Funktionen, mit der wir Ihre Nutzung der App überwachen oder analysieren können.

Falls Sie Fragen zum Datenschutz haben, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie unseren Konzerndatenschutzbeauftragten unter Konzerndatenschutzbeauftragter, Bayer AG, 51368 Leverkusen.

1. Kommunikation mit unserer App

Die Kyleena-App ist eine reine offline-App. Nach Download der App kommuniziert die App bei ihrem Aufruf nicht mit Servern und es werden keinen Daten von Ihrem Smartphone an uns übertragen.

2. Log in

Zur Nutzung der App bedarf es eines Codes, den Sie von Ihrer Frauenärztin/Ihrem Frauenarzt erhalten.

Diesen Code geben Sie einmalig nach dem Herunterladen zur Freischaltung der App ein.

Anschließend tragen Sie bitte die folgenden Daten ein, damit Sie an anstehende Lagekontrollen Ihrer Kyleena oder altersrelevante Vorsorgeuntersuchungen über eine Kalenderfunktion erinnert werden können.

  1. Geburtsdatum
  2. Legetermin
  3. Datum der letzten Vorsorge

Diese Daten werden ausschließlich lokal auf Ihrem Gerät gespeichert, um die sich daraus für Sie ergebenden Termine in Ihren Kalender zu übernehmen. Diese Daten werden nicht außerhalb Ihres Gerätes verarbeitet.

3. Zugriff auf die Schnittstellen Ihres Gerätes

Wenn Sie möchten, dass die App Ihre nächsten Vorsorgen- und Kontrolltermine in Ihren Kalender einträgt, dann ist es notwendig, dass Sie der App die enstprechenden Rechte gewähren. Möchten Sie dies nicht, dann ist die App trotzdem uneingeschränkt nutzbar.

4. Verlinkung

Die App enthält einen Link zur aktuellen Gebrauchsinformation für Kyleena auf der Webseite www.jenapharm.de. Wenn Sie diesen Link aufrufen, überträgt Ihr Browser technisch bedingt bestimmte Daten an unseren Webserver, um Ihnen die von Ihnen aufgerufenen Informationen zur Verfügung zu stellen. Es gilt dafür die Datenschutzerklärung auf der Webseite www.jenapharm.de.

5. Hinweise zu Nebenwirkungen und Qualitätsbeanstandungen

Diese App ist nicht vorgesehen für Mitteilungen über unerwünschte Nebenwirkungen, mangelnde Arzneimittelwirksamkeit, Medikationsfehler, Graumarktware/Fälschungen, falsche oder zulassungsüberschreitende (off-label) Anwendung, Qualitätsbeanstandungen und/oder andere Mitteilungen in Zusammenhang mit der Sicherheit oder Qualität eines Bayer-Produkts. Wenn Sie Nebenwirkungen melden möchten oder Qualitätsbeanstandungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Gesundheitsdienstleister (z.B. Arzt oder Apotheker), an die örtliche Gesundheitsbehörde, oder nutzen Sie unsere Webseite für die Meldung von unerwünschten Nebenwirkungen.

Sollten Sie uns dennoch unerwünschte Nebenwirkungen melden oder andere Mitteilungen in Zusammenhang mit der Sicherheit oder Qualität von Arzneimitteln oder Medizinprodukten machen, so sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Mitteilung zu bearbeiten. Zu diesem Zweck werden wir Sie möglicherweise auch zur Klärung von Fragen kontaktieren. Die von Ihnen gemachten Mitteilungen müssen wir gegebenenfalls zur Meldung an die zuständigen Gesundheitsbehörden weiterleiten, wobei dies jedoch ausschließlich in pseudonymisierter Form erfolgt, sodass keine Sie direkt identifizierenden Angaben übermittelt werden. Zudem müssen wir diese pseudonymisierten Meldungen ggf. auch an weitere unserer Konzerngesellschaften und Kooperationspartner übermitteln, sofern diese ihrerseits verpflichtet sind, Meldung an die für sie zuständige Gesundheitsbehörde zu machen.

Stand: 22.02.2019